Thema:Darf der Vermieter Haustiere verbieten?


Es richtet zuerst an die Regeln und Inhalt des Mietvertrages. Zahlreiche Klauseln, insbesondere generelle Hunde u.Katzenverbote, sind allerdings unwirksam, weil Sie die Tierhaltung einschränken. Hat der Mietvertrag keine wirksame Regelungen zur Tierhaltung, darf der Vermieter seine Zustimmung nur dann verweigern, wegen Art, Größe oder Anzahl der Tiere die mit Störungen oder gar Beschädigungen der Mietsache dient. Zierfische, Hamster und Meerschweinchen zählen zu Kleintieren und es bedarf keiner Zustimmung des Vermieters. Bei Papageien oder lärmende Vögel muss die Sachlage geprüft werden.

Wichtig und dennoch gilt als Mieter immer einen "Antrag auf Zustimmung durch den Vermieter" und seine Zustimmung einholen. Verweigert der Vermieter die Zustimmung, kann Sie außergerichtlich oder gerichtlich erreicht werden.

Eine Abmahnung oder eine Kündigung, weil die Einholung der Zustimmung vergessen worden ist, ist für den Mieter weitaus unangenehmer.

Wenn Sie ein Formular hierfür möchten, einfach eine Email an: service@diamond-immobilien.de und wir schicken es Ihnen unverbindlich zu.


#mietrecht #haustiere #mietvertrag

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen